Header mtex+_2020_mit Claim_Carlowitz Congresscenter Chemnitz

Das digitale Unternehmen - Vision oder Realität?

22. Juni 2011

Sächsisches IT-Anwenderforum am 29.06.2011 in der Messe Chemnitz

Das digitale Unternehmen - Vision oder Realität? Unter diesem Titel veranstaltet die Messe Chemnitz das Sächsische IT-Anwenderforum 2011. Mit dieser Fachveranstaltung am 29. Juni 2011 wird eine neue Plattform für IKT-Technologien und Anwendungen für Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes in Sachsen geschaffen. Für die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung hat die Messe Chemnitz Unterstützer und Partner gefunden. Dazu gehören neben dem Sächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und dem Silicon Saxony e.V. auch der Geschäftsbereich Mittelstand Region Ost der IBM Deutschland GmbH und die sächsischen IT-Unternehmen ARC Solutions GmbH, N+P Informationssysteme GmbH aus Meerane und Sigma Chemnitz GmbH. Im Mittelpunkt des neuen Forums stehen die Vermittlung von anwenderorientiertem Wissen und der Erfahrungsaustausch zwischen Entwicklern und Anwendern. Das umfangreiche Vortragsprogramm widmet sich in den insgesamt fünf Sessions folgenden Themenschwerpunkten:



- RFID - Schlüsseltechnologie für das verarbeitende Gewerbe 

- Das Management des Produktlebenszyklus 

- Angewandte mobile e-Business-Prozesse

- Cloud und Open Systems

- Die intelligente Fabrik - smart fab

Namhafte Referenten wie Helmut Zeyn von der Siemens Industry Software GmbH & Co.KG, Stefan Bandow von IBM Global Business Services / Cloud Computing, Dr. Dieter Jäpel vom IBM Forum Zürich und Stephan Kambor von der Roth & Rau AG werden als Referenten zur Verfügung stehen. Den Abschluss des Sächsischen IT-Anwenderforums 2011 bildet eine Podiumsdiskussion unter dem Titel “Quo vadis sächsische IKT Landschaft?“.
Es diskutieren:

Micaela Schönherr (Geschäftsführerin der NILES-SIMMONS Industrieanlagen GmbH),

Hans Freitag  (Mitglied der Geschäftsleitung SIGMA Chemnitz GmbH),  

Dr. Stephan Fensch (Kriesten GmbH Radebeul, Filialleiter Chemnitz),

Georg Schnurer (Redaktion c't magazin.tv),

Prof. Dr. Uwe Assmann (TU Dresden, Fakultät Informatik, Institut für Software- und         Multimediatechnik)

Die Gesprächsleitung hat Christoph Ulrich, Verantwortlicher Redakteur Politik/Wirtschaft der Freien Presse Chemnitz.
Die begleitende Fachausstellung im Foyer der Messe ergänzt das Forum und wird die Leistungsfähigkeit der IKT-Unternehmen in der Region darstellen. Bislang haben sich fünfundzwanzig Unternehmen und Institutionen für eine Teilnahme an dieser Fachausstellung entschieden. In Chemnitz sind derzeit mehr als 3.000 Software- und Hardware-spezialisten in rund 600 IT-Unternehmen beschäftigt. Die Umsatzentwicklung im Bereich Software ist in Chemnitz seit dem Jahr 2000 um 84 % gestiegen. (Quelle: Publikation „Wirtschaftsstandort Chemnitz“ CWE).